August 8, 2022

Menschenverachtend

Wie krank muss man sein, solche Ideen zu haben und als mögliche Maßnahmen vorzuschlagen?

Der IW (Institut der deutschen Wirtschaft) Chef Michael Hüther, wird in der Presse zitiert:

„Mittelfristig bei medizinisch nicht indizierter Impfverweigerung wäre der Ausschluss einer Covid-Erkrankung aus dem Versicherungsschutz zu erwägen.“

Oldenburger Onlinezeitung

Na bitte… dann aber auch Wintersportlern die Bezahlung der Behandlung von Knochenbrüchen und Gelenkverletzungen verweigern, allen, die Silvester privat Feuerwerk zünden, die Kostenübernahme für Brandverletzungen aus der Versicherungsleistung streichen, alle, die Alkohol trinken, müssen die Behandlung bei Lebererkrankungen, Nervenkrankheiten, Knochenbrüchen und sonstigen Verletzungen (wenn man besoffen stürzt) selbst bezahlen… die Liste kann endlos fortgesetzt werden…

Fanatische Impfverweigerer verstehe ich persönlich auch nicht (generell in Bezug auf Schutzimpfungen) und kann nur den Kopf schütteln… und ich halte auch eine Corona-Impfung grundsätzlich für sinnvoll. Aber die jetzt bevorstehende Impfung halte ich für ausgesprochen gewagt. Ich kann durchaus verstehen, wenn viele da nicht mitmachen wollen. Schaut man sich an, welche extremen Studien neue Impfstoffe und Medikamente durchlaufen müssen (das zieht sich z.T. über Jahre), dann erscheint mir der neue Impfstoff als mögliches Bananenprodukt (Reift beim Kunden). Hier wurde ein Produkt (auch noch mit völlig neuem Wirkmechanismus) in kürzester Zeit durchgeprügelt und soll nun im öffentlichen Betatest ausprobiert werden. Da kann ich verstehen, wenn es Menschen gibt, die zunächst dafür nicht zur Verfügung stehen.

Ich selbst werde das große Experiment auch erstmal beobachten und mich dann, wenn ich das Gefühl habe, es ist halbwegs ok, auch impfen lassen… oder nicht (wenn den ersten Probanden eine Nase am Arsch wächst).

Für Herrn Hüther habe ich ne Idee: Bei Figuren, die solche Ideen (Versicherungsausschluss für Impfverweigerer) verbreiten, wäre der Ausschluss aus der Gemeinschaft der Menschen zu erwägen.

Die ersten Fluggesellschaften wollen einen Impfnachweis verlangen… und nun die Idee vom Ausschluss der Versicherungsleistung… aber NEIN, eine „Impfpflicht“ soll es nicht geben… alles klar! Bin gespannt, welche Druckmittel noch gefunden werden, um die Menschen zur „Vernunft“ zu bringen und die Laborratten zu mimen.

2 Gedanken zu “Menschenverachtend

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Bitte dazu die Datenschutzerklärung beachten.