Mai 27, 2022

Der Grund für die Aufregung

Geht ja schon Jahre, dass auf Ungarn und die Ungarische Regierung geschimpft wird… wegen der „Vertreibung‘ Central European University (CEU), die sich nun nach Österreich verdrückt hat (viel Spaß damit 😉 )… wegen der Einstellung des Studienganges Gender Studies… und nun aktuell wegen des gerade erlassenen „A kutatás, fejlesztés és innovációs rendszer intézményrendszerének és finanszírozásának átalakításához szükséges egyes törvények módosításáról“ (Gesetz zum Umbau der Ungarischen Akademie der Wissenschaften (MTA)).

Da wird groß auf die Kacke gehauen und behauptet, die Wissenschaftsfreiheit würde abgeschafft. Und die Bessermenschen aus Deutschland reißen dabei das Maul auch wieder auf (so langsam macht sich Deutschland international immer unbeliebter, weil die Deutschen ALLES besser wissen als alle anderen… und weil alle anderen das einsehen müssten). Es wurde ein offener Brief von Deutschlands zehn wichtigsten Wissenschaftsorganisationen verfasst, wo das neue Gesetz scharf kritisiert und als falsch dargestellt wird.

Leider hauen sie dabei auch raus, um WAS es eigentlich geht… nämlich die Lehre vom dröhnenden Nichts… Gender Studies und Sozial„wissenschaften“ an sich… also Studiengänge ohne Fleisch auf den Rippen, die mit Wissenschaft nichts zu tun haben, sehr oft wahren Wissenschaften widersprechen (ohne selbst wissenschaftliche Belege anführen zu können) und zu Studienabsolventen führen, die KEIN MENSCH auf der Welt für irgendeinen Job gebrauchen kann, weshalb diese im eigenen Saft schmoren und dafür bezahlt werden, sich neue Spinnereien auszudenken und diese weiterzugeben.

Quelle: Zeit Online

Da wagt es die Ungarische Regierung tatsächlich, ein Gesetz zu erlassen, bei denen diese Nichtsnutze nicht mehr mit Kohle vollgepumpt werden. Und genau DAS ist der eigentliche Grund für die Aufregung. Das… und die Tatsache, dass hierzulande keine Begeisterung für eine „Open Society“ (der Nationalstaat ist in einer Offenen Gesellschaft lediglich ein momentanes Übel, das langfristig überwunden werden kann) herrscht.

Und da wird sich dann wieder aufgespielt, weil die „bösen Ungarn“ nicht so wollen, wie der Besserdeutsche das wohl will… weil sie einfach kein Geld für Bullshit raushauen wollen… und weil sie sich ihre Souveränität nicht nehmen lassen möchten. Hey… macht doch Euren Blödsinn alleine, aber lasst andere Länder in Ruhe, wenn die diesen geisteskranken Mist nicht mitmachen. Gerade Deutschland sollte lieber nicht laut herumtönen… hier in Ungarn laufen VIELE Sachen um mehrere Klassen besser, als in Deutschland. Wenn das die Deutschen wüsste, gäb es Heulen und Zähneknirschen… es gibt halt Länder, wo „es“ funktionert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Bitte dazu die Datenschutzerklärung beachten.