#neuhier: Neu hier

Willkommen in der Welt von Hubzilla, willkommen im Fediverse!

Du hast Dich erfolgreich bei einem Hubzilla-Hub registriert (vielleicht sogar nach meiner Anleitung), Deinen persönlichen Kanal angelegt und angemeldet.

Dir wird, wenn Du von anderen Sozialen Netzwerken (Facebook, Google+, Diaspora*, Friendica, Twitter, Mastodon…) kommst, auffallen, dass hier so einiges anders ist.

Hubzilla bietet eine schon verwirrende Anzahl von Möglichkeiten der Nutzung, die über die der typischen Sozialen Netzwerken (SN) hinausgehen. Hubzilla ist einfach mehr… es ist eher ein Soziales CMS (Content-Management-System) mit der Möglichkeit sozialer Interaktion.

Man sollte aber gerade, wenn man neu dabei ist, nicht versuchen, alle Funktionen besser gestern als heute zu nutzen und zu verstehen. Die meisten Einsteiger haben wahrscheinlich im Sinn, Hubzilla in der Art zu nutzen, wie sie es von anderen SN her gewohnt sind.

In der Standard-Konfiguration der meisten Hubs ist das auch gar kein Problem… man kann quasi sofort loslegen.

Was sofort auffällt ist, dass der Stream (woanders heißt das auch „Timeline“) fürchterlich leer ist. Hier zeigt sich schon der Unterschied zu anderen Systemen. Bei Hubzilla wird der Stream nicht einfach mit öffentlichen Beiträgen befüllt, es erscheint tatsächlich nur das, was man selbst darin haben möchte. Damit der Stream nicht leer bleibt, muss man sich mit anderen Kanälen verbinden. Doch die muss man erst einmal finden oder man muss welche kennen.

Ist man auf Anregung eines anderen Hubzilla-Nutzers zu Hubzilla gekommen, ist es natürlich sinnvoll, sich mit dessen Kanal zu verbinden… vielleicht (hoffentlich) kennt man dessen Kanaladresse schon. Wie man sich mit anderen Kanälen verbindet, ist im Eintrag So verbinden Sie sich mit anderen Hubzilla-Channels beschrieben, wie man Kanäle findet, erfährt man im Eintrag Schlüsselwörter und Verzeichnissuche.

Eine gute Möglichkeit, interessante Kanäle zu finden, ist die Ansicht des öffentlichen Beitrag-Streams (die von sehr vielen Hubs angeboten wird). Der öffentliche Stream bietet alle öffentlichen Posts von Hubzilla… das kann ne ganze Menge sein, aber so kann man auf interessante Beiträge stoßen (ein Besuch dieses Streams lohnt also auch dann, wenn man nicht nur auf der Suche nach interessanten Kanälen ist) und Kanäle finden, mit denen man sich, wegen ihres Inhalts, vielleicht gerne verbinden möchte.

Egal, wie voll der Stream ist… Du kannst aber trotzdem sofort loslegen. Um einen neuen Post zu erzeugen, wählst Du entweder den Eintrag „Beitrag schreiben“ im Hamburger-Menü (☰ oben rechts) oder – noch einfacher – durch Klick in das Feld „Teilen“ ganz oben im Stream. Es öffnet sich der Editor. Die Nutzung ist sehr einfach und ungleich komfortabler, als die „Editoren“ z.B. bei FB oder G+.

Also einfach losschreiben, vielleicht Links oder Bilder einfügen… gerne auch mit Hashtags „würzen“… und dann auf „Teilen“ klicken. Wenn man nichts speziell konfiguriert hat, wird der Beitrag öffentlich geteilt. Er erscheint dann auch im öffentlichen Stream, im eigenen Stream… und in den Streams der Kanäle, mit denen man verbunden ist.

Hat man einen interessanten Beitrag gefunden, so kann man diesen auch kommentieren (es sei denn, der Ersteller hat es so konfiguriert, dass es nicht möglich ist), „liken“, ggf. „disliken“, meist auch selbst weiter teilen („weitersagen“) etc.

Am besten, man probiert einfach aus, was möglich ist. Stößt Du auf Probleme oder kommen Fragen auf, kannst Du hier in der KnowledgeBase nach Lösungen suchen oder auch direkt bei Hubzilla mit einem Post fragen.

Auf jeden Fall solltest Du Dein Profil „verfeinern“… wie das geht, erfährst Du im Eintrag #neuhier: Mein Profil