#neuhier: Mein Profil

Bei Hubzilla gibt es keine Klarnamenpflicht und man muss in seinem Profil keine zusätzlichen Angaben machen.

Klickt man im Hauptmenü (oben links) auf den Menüpunkt „Profile bearbeiten“, dann werden die vorhandenen Profile angezeigt. Das Standard-Profil ist immer vorhanden. Wählt man dies per Klick, landet man in den Profil-Einstellungen. Hier kann man (man muss aber nicht… das kannst Du selbst bestimmen) mehr oder weniger persönliche und auch allgemeine Angaben zu sich selbst festlegen. Bei den Einstellungen kann man übrigens festlegen, wer welche Profilangaben sehen kann… und wer nicht… das kann öffentlich sein oder auf Nutzer beschränkt, mit denen man verbunden ist etc.

Etliches wird man nicht angeben wollen… das ist ok… die Angaben sind optional.

Wirklich sinnvoll ist es aber, dort unter „Verschiedenes“ das Feld „Schlüsselwörter, die in Verzeichnis-Auflistungen verwendet werden“ mit Begriffen zu befüllen. Diese Schlüsselwörter werden im Verzeichnis verwendet und erleichtern es anderen, den eigenen Kanal anhand von Interessen zu finden.

Weil viele, bevor die sich mit einem Kanal verbinden, im Profil schauen, mit wem sie es da evtl. zu tun haben, kann es auch von Vorteil sein, das Feld „Erzähle uns ein wenig von Dir“ mit einigen Informationen zu versehen.

Auch ein Profilbild macht einen Kanal persönlicher, einfacher zu erkennen und kann zu interessanten Verbindungsanfragen führen.

Aber wie gesagt… ALLE Angaben sind freiwillig…

Ist man mit der Verfeinerung des Profils fertig, sollte man sein Hubzilla „organisieren“… dazu mehr im Eintrag #neuhier: Organisieren