Beiträge (Posts)? Artikel? Webseiten? Wikis? Hubzilla Publishing erklärt.

Übersetzung des Beitrags “Posts? Articles? Webpages? Wikis? Hubzilla Publishing Explained.” mit freundlicher Genehmigung von Andrew Manning

Neue Nutzer von Hubzilla können durch die verschiedenen Funktionen verwirrt werden, insbesondere wenn es um die Veröffentlichung von Inhalten geht. Andere Software-Plattformen konzentrieren sich typischerweise auf eine einzige Methode, wie zum Beispiel “Microblogging”, aber Hubzilla bietet verschiedene Optionen, die du für verschiedene Zwecke nutzen kannst. Scheinbar versteckt in den Kanaleinstellungen findest du folgendes:

  • Webseiten – Stelle verwaltete Webseiten in deinem Kanal bereit
  • Wiki – Stelle ein Wiki für deinen Kanal bereit
  • Karten – Erstelle persönliche Planungskarten
  • Artikel – Erstelle interaktive Artikel

Dies sind alle Möglichkeiten, Inhalte zusätzlich zur primären Veröffentlichungsmethode Beitrag (Post) zu veröffentlichen.

Worin ähneln sie sich?

Ein wichtiger Punkt ist, dass alle diese Methoden die gleiche dezentrale Zugriffskontrolle verwenden, die den Kern von Hubzilla bildet. Das bedeutet, dass du für alles, was du veröffentlichst, dies entweder öffentlich tun kannst, oder du kannst den Zugriff auf diejenigen beschränken, die du ausdrücklich in der ACL (Zugriffssteuerungsliste) der Veröffentlichung zulässt. Die Kanäle (d. h. Personen, Foren, Gruppen) auf dieser Liste haben möglicherweise Konten auf Ihrem Hub oder sie können auf völlig unabhängigen Servern gehostet werden. Ein anderer Bereich, in dem alle Veröffentlichungsmethoden ähnlich sind, ist, wie sie zwischen Klonen ihres Kanals synchronisieren. Eine der wichtigsten Neuerungen von Hubzilla ist das nomadische Identitätssystem, das es Kanälen ermöglicht, “Klone” zu besitzen, die Konten auf unabhängigen Servern gehören. Jeder dieser Klone repräsentiert die gleiche Identität und hat den gleichen Zugriff auf den Inhalt, unabhängig davon, von welchem Server der Kanal Daten anfordert. Daten, die einem Kanal gehören, werden zwischen seinen Klonen synchronisiert, um Redundanz und Widerstandsfähigkeit
gegenüber Netzwerkfehlern oder Zensur zu unterstützen. Artikel, Wikis, Karten, Webseiten und Posts werden alle zwischen Klonen synchronisiert.

Worin unterscheiden sie sich?

Beiträge (Posts) sind die einzigeVeröffentlichungsmethode, die

  1. aktiv an die Hubs der Kanäle geliefert werden, die mit dem Veröffentlichungskanal verbunden sind (und natürlich die entsprechenden “feinen” Berechtigungen aktiviert haben) und
  2. in offenen Kommunikationsplattformen eingebunden werden können, die von den Föderations-Plugins unterstützt werden, einschließlich “diaspora”, “pubcrawl”, “gnusoc”, “pubsubhubub”.

Die anderen Veröffentlichungsmethoden speichern Inhalte nur auf dem eigenen Hub und müssen auf herkömmliche Weise mit einer statischen URL aufgerufen werden. Anders als bei Posts können bei den anderen Veröffentlichungsmethoden die ACLs so oft geändert werden, wie du möchtest. Du könntest einen Artikel beispielsweise zusammenstellen und überarbeiten, wobei die Zugriffssteuerungsliste so eingestellt ist, dass nur Du selbst darauf zugreifen kannst. Wenn du den Artikel fertig bearbeitet hast, kannst du die ACL öffnen, um eine größere Zielgruppe einzubeziehen.

Also welchen benutzt du?

Die Antwort hängt davon ab, was du tun willst. Im Folgenden findest du einige Anwendungsfälle, die veranschaulichen, warum du möglicherweise eine im Vergleich zu einer anderen verwenden solltest.

Methode Beispiel Anwendungsfall
Wiki Du arbeitest mit einer Gruppe von Personen zusammen, um eine Dokumentation für euer Softwareprojekt zu erstellen. Du möchtest eine Sammlung unabhängiger Inhaltsseiten haben, in denen du sehen kannst, wer welche Änderungen an den einzelnen Seiten vorgenommen hat. Du möchtest Änderungen leicht rückgängig machen können, wenn ihr zusammenarbeitet, um die Dokumentation zu vervollständigen.
Artikel Du bist ein Blogger, der gerne detaillierte Analysen aktueller Ereignisse oder detaillierte Erklärungen zu technischen Problemen gibt und gerne Feedback von deinen Lesern erhalten möchte. Bei den meisten Artikeln ermöglichst du Kommentare, um die Interaktion mit deinen Inhalten zu verbessern. Für andere Artikel deaktivierst du Kommentare vollständig zu, um Ablenkungen für andere Leser zu vermeiden.
Webseite Du erstellst die Zielseite für deine Organisation im öffentlichen Web und möchtest die vollständige Kontrolle über das Erscheinungsbild haben, einschließlich der HTML-, CSS- und JavaScript-Funktionen für die Seite. Webseiten bieten die Flexibilität, die du benötigst, um die von dir benötigte Art von Webseite zu erstellen.
Karten Dein Team plant eine Veranstaltung und du musst die verschiedenen Aufgaben detailliert beschreiben, die du durchführen musst, um dies zu erreichen. Du möchtest über die Kommentare von Teammitgliedern aktuelle Konversationen führen, während ihr zusammenarbeitet, um die einzelnen Aufgaben zu definieren und durchzuarbeiten. Wenn du sie mit Freiform-Labels kategorisierst, kannst du die Aufgaben flüssig in Gruppen organisieren, die für deine Ziele sinnvoll sind.

 

Der beste Weg zu entscheiden, was du verwenden solltest, ist zu experimentieren! Probiere sie alle aus und sehe, wie sie für dich arbeiten können. Während du dich erkundest, wirst du anfangen, deine eigenen kreativen Wege zu finden, um dieses mächtige Werkzeugset zu benutzen.

 


Creative Commons Lizenzvertrag
Die Übersetzung des Artikels Posts? Articles? Webpages? Wikis? Hubzilla Publishing Explained. von PepeCyB ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung – Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International Lizenz.
Beruht auf dem Werk unter https://hub.reticu.li/articles/andrewmanning/hubzilla-publishing-explained. von Andrew Manning.